Restaurant Day: Suppenküche

Am gestrigen Sonntag war nicht nur Wahltag in Hamburg, sondern auch international Restaurant Day. Ich hoffe, ich muss euch jetzt nicht mehr erklären, was das ist. Falls ihr es aber immer noch nicht wisst (was ich ein bisschen schockierend fände, weil ich das ja regelmäßig allen auf die Nase binde), schaut doch mal auf deren Website vorbei!

Natürlich haben wir im Cupcave wieder mitgemacht. Da es im Februar üblicherweise eiskalt ist, haben wir beschlossen, wärmende Suppen und Eintöpfe anzubieten, mit leckerem frisch gebackenem Brot.

Damit es schön abwechslungsreich ist, haben mein Freund und ich drei sehr unterschiedliche Gerichte gekocht: eine vegane Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln (links oben), ein siebenbürgisches Kartoffelgulasch mit geschmortem Rindfleisch aus meiner Heimat (rechts) und noch eine tschechische Knoblauchsuppe mit Kasseler als Einlage. Suppen

Ein Restaurant Day ist aber nicht vollständig (für mich) ohne ein Dessert! Also gab es auch noch einen Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting.

Es waren dieses Mal nur 13 Gäste da. Das kann am Wahltag oder am Konzept gelegen haben, keine Ahnung. Aber nächstes Mal werden wir bestimmt wieder mehr :) Das ist dann übrigens wieder an einem Samstag, nämlich am 16. Mai, und wir sind auch schon fleißig dabei, Ideen zu finden. Vielleicht macht ihr ja beim nächsten Mal auch mit!

Lieben Gruß,
das Eichhörnchen

4 Gedanken zu “Restaurant Day: Suppenküche

    1. Na ja, bei manchen klar. Aber es waren ja nicht alle Wahlhelfer 😉 Macht aber nichts, davon lassen wir uns jetzt eh nicht entmutigen und sind natürlich nächstes Mal trotzdem wieder dabei 😀

Kommentar verfassen